Schneeflockenplätzchen

Passend zum Wetter gab es  heute Schneeflocken, in Form von Sternen-Plätzchen. Diese gibt es bei uns jedes Jahr. Sie schmelzen tatsächlich wie Schneeflocken auf der Zunge. Dieses Mal sind statt weißen gemahlenen Mandeln, welche mit Schale rein gekommen. Dadurch sind sie nicht mehr ganz so „weiß“.  Das liegt aber auch ein wenig an der Backdauer. 😉

Schneeflockenplätzchen

Sicher waren das noch nicht die Letzten. Vielleicht mag Jemand auch noch welche backen. Hier das Rezept:

  • 250 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  •    1T. Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 250 g Speisestärke
  •   50 g gem. Mandeln
  • Puderzucker

Mürbeteig herstellen, Teig im Kühlschrank ruhen lassen, ausrollen und Plätzchen ausstechen. Bei 180 °C Umluft nicht zu dunkel abbacken. Abkühlen lassen und mit Puderzucker abstauben.

Advertisements

Knöpfe und Kekse

Oft ist es so, dass mich eine Sache am Creadienstag besonders in ihren Bann zieht. Diesesmal war es das hier.

FIMOKNÖPFE 🙂

und die Frage: „Wie bekommt man ein Muster in so ähnlicher Art hin?“

Ich dachte auch sofort Schwaz-Weiß-Gebäck. Und so kam es, dass ich heute Mittag mit Söhnchen in der Küche stand und Weihnachtsgebäck backte. 😉

Die haben wirklich super geschmeckt und als Nachtisch gab es dann noch Blumen und Herzchen fürs Kleidchen.

Knöpfe backen steht definitiv auf unserer Ferienbeschäftigungsliste. 😉

Plätzchen backen evtl. auch …

Update:

Zum Thema Fimoknöpfe habe ich noch das hier gefunden. Sicher  interessiert euch auch was die DINGER so aushalten.

Erdbeerkuchen

Heute gab es überaschend Erdbeerkuchen.

Mein Kleiner hat in der Schule gebacken. Er kam mit dem noch warmen Kuchen/Teilchen nach Hause und orderte direkt Zuckerguss und Erdbeeren.

Somit war er heute richtig kreativ. Das hier war dann das Ergebnis.

  

Mhhhhh lecker war´s. Ich möchte euch das Rezept nicht vorenthalten.

Quarkölteig

150g Quark, 6 EL Milch, 6 EL Öl, 75 g Zucker, 1 Vanillezucker, 1 Prise Salz, 300 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver

Quark mit Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und die Hälfte davon esslöffelweise darunter rühren. Zum Schluss die andere Hälte unterkneten.

Teilchen nach belieben formen und bei 180 C° Umluft backen.

Zuckerguss

Puderzucker, Wasser/Zitronensaft

Kuchen damit bestreichen und mit Erdbeeren belegen.

Fertig!

Kinderkuchen

Ein anstrengender Tag geht zu ende. Heute war Kindergeburtstag. Wir sind alle müde, glücklich und super froh, dass das Wetter ein einsehen hatte. Bis auf 2 Schauer haben wir nichts abgekriegt. Dazwischen hatten wir super Sonnenwetter. Mit zunehmendem Alter der Jungs wird das ausrichten der Feier nicht unbedingt leichter. Dieses Mal haben wir in Anlehnung an „Schlag den Raab“ Spiele gespielt und dafür Punkte vergeben. es gab ein paar Tränen und die Erkenntnis, gewinnen ist nicht das wichtigste. Super kam das Geräusche-MEMORY an, dass wir spontan mit den Fühlsäckchen eingebaut haben. Ein super Spiel um die Bande zwischendurch mal wieder etwas ruhiger zu bekommen.

Mein DING von heute war wohl der Geburtstagskuchen. Zwar nicht kreativ, da nach Rezept von meiner Oma, aber Handgemacht und ein DING mit Tradition.

Ein Mamorkuchen, aber sooo lecker schmeckt nur Omas KINDERKUCHEN.