Wendemütze

Heute bin ich sehr optimistisch, dass mein Haushalt nicht zu kurz kommt. 😉 Mein DING ist schon fertig.

Da ich kein Schnittmuster hatte habe ich mir eben eins gemacht. Eine Mütze die ganz gut im Winter passte habe ich abgezeichnet und etwas vergrößert. Dann mit Nahtzugabe auf meine „alten“ T-shirts gezeichnet und ausgeschnitten. 2 x in rosa und 2 x in braun. Ich habe das 1. Mal elastischen Stoff genäht und es ist schon ein wenig was anderes als mit Baumwolle. Ich habe einen Zickzackelastikstich genommen. Was für ein Wort 😉 Trotzdem ist es an einigen Stellen nicht so schön geworden. Ich weiß nicht ob es am „ausgleiherten“ Stoff der T-shirts liegt, an der Stichlänge, Fadenspannung, Füßchendruck … Vielleicht habe ich den Stoff beim Nähen „leicht“ gedehnt. Mhhhh … es folgt sicher ein weiterer Versuch, auch mit besserem Stoff. Aber das Mützchen ist auf alle fälle tragbar 🙂

 

Hier nun das fertige Exemplar. Vielleicht hätte ich Bändchen einnähen sollen, weil ein Foto auf dem Kopf ist mir bisher nicht gelungen.

Ich möchte nicht den Herbst locken mit der Mütze, sondern nur ein DING auf meiner ToDo-Liste durchstreichen. 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu “Wendemütze

  1. Pingback: eine Woche voller Mützen | hannas clothes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s